Bruder Andreas

Kapuziner, Priester, Missionar in Albanien

Nach Abitur und Grundwehrdienst trat Bruder Andreas 1978 in den Kapuzinerorden ein. Er studierte Theologie und wurde 1985 zum Priester geweiht. Als Kapuziner lebte er in den Klöstern Werne, Münster und Mainz, und ab 1992 in einem sozialen Brennpunkt in Gera, mit dem Schwerpunkt “Leben bei den Armen”. Dann wurde er Novizenmeister der deutschsprachigen Kapuziner im Kloster Salzburg. Seit 2007 ist er als Missionar in Albanien. Dort zunächst im Kloster Nenshat und seit 2008 in der Missionsstation Fushë-Arrëz, im Norden des Landes. Bruder Andreas ist dort Pfarrseelsorger in der Kleinstadt und 22 umliegenden Dörfern. Er initiiert Sozialprojekte z.B. im Bereich Hausbau und Ausbildung.

Bruder Andreas

Kapuziner, Priester, Missionar in Albanien

Nach Abitur und Grundwehrdienst trat Bruder Andreas 1978 in den Kapuzinerorden ein. Er studierte Theologie und wurde 1985 zum Priester geweiht. Als Kapuziner lebte er in den Klöstern Werne, Münster und Mainz, und ab 1992 in einem sozialen Brennpunkt in Gera, mit dem Schwerpunkt “Leben bei den Armen”. Dann wurde er Novizenmeister der deutschsprachigen Kapuziner im Kloster Salzburg. Seit 2007 ist er als Missionar in Albanien. Dort zunächst im Kloster Nenshat und seit 2008 in der Missionsstation Fushë-Arrëz, im Norden des Landes. Bruder Andreas ist dort Pfarrseelsorger in der Kleinstadt und 22 umliegenden Dörfern. Er initiiert Sozialprojekte z.B. im Bereich Hausbau und Ausbildung.

Pin It on Pinterest